Fangboot, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Fangboot(e)s · Nominativ Plural: Fangboote
WorttrennungFang-boot (computergeneriert)
WortzerlegungfangenBoot1
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch Fangschiff

Thesaurus

Schifffahrt
Synonymgruppe
Fangboot · Schleppnetzfischer · ↗Trawler
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Über die Zahl der Fangboote haben beide Länder in den letzten Jahren keine statistischen Daten geliefert.
Die Zeit, 04.03.1985, Nr. 09
Aber die Fangboote landen nicht jeden Tag etwas an, und manchmal ist es mitten in der Nacht.
Die Zeit, 02.07.1971, Nr. 27
Unterdessen ließen Chase und die anderen ihr kaum repariertes Fangboot zu Wasser.
Der Tagesspiegel, 31.08.2001
Kontraproduktiv wirken sich zudem die aus Brüssel und den Mitgliedsstaaten fließenden Subventionen für neue Fangboote aus, die sich anschließend rentieren sollen.
Süddeutsche Zeitung, 11.02.2004
Die in ihren Fangbooten zurückkehrenden Jäger erblicken ein Wrack, das auf der Seite liegt und eher wie ein Felsen aussieht.
Die Welt, 23.09.2000
Zitationshilfe
„Fangboot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Fangboot>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fangbaum
fangbar
Fangball
Fangarm
Fanganteil
Fangdamm
Fangeinrichtung
Fangeisen
Fangemeinde
Fangen