Fanfarenbläser, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFan-fa-ren-blä-ser (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er traf erst wenige Minuten vor 16 Uhr am Portal ein, nachdem die Fanfarenbläser vom Balkon herab bereits den baldigen Aufführungsbeginn signalisiert hatten.
Süddeutsche Zeitung, 26.07.2000
Die sechs Fanfarenbläser auf der Empore der altehrwürdigen Banketthalle in Whitehall gaben das Eröffnungssignal.
Die Zeit, 14.05.1965, Nr. 20
Ihr Auftritt gleicht dem gekrönter Häupter, Fanfarenbläser stehen Spalier, im Nu sind sie von den schönsten Frauen und Männern umringt.
Süddeutsche Zeitung, 08.07.2000
Begleitet wurde die Zeremonie von Feuerwerk in den Nationalfarben und Fanfarenbläsern aus den niederländischen Regionen und Überseegebieten.
Die Zeit, 13.04.2013 (online)
Festbeleuchtung, Trommler und Fanfarenbläser zogen durch das Kirchenhauptschiff, der Bischof betete die Litanei.
Bild, 09.08.2003
Zitationshilfe
„Fanfarenbläser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Fanfarenbläser>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fanfare
Fandango
Fancywork
Fancydrink
Fancy Drink
Fanfareneinband
Fanfarengetön
Fanfarengetöne
Fanfarenklang
Fanfarensignal