Fallturm, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fallturm(e)s · Nominativ Plural: Falltürme
WorttrennungFall-turm (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Zentrum

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fallturm‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Angesichts der steigenden Nachfrage nach Experimenten soll nun ein zweiter Fallturm gebaut werden.
Die Zeit, 19.11.2010 (online)
Denn der Heidepark hat auch den höchsten Fallturm der Welt, und der läßt sich sehr futuristisch inszenieren.
Die Welt, 15.08.2005
Der 146 Meter hohe "Fallturm Bremen" ist zu einem international sehr geachteten Forschungslabor geworden.
Süddeutsche Zeitung, 15.03.1997
In seinem Fallturm läßt sich für immerhin knapp fünf Sekunden Schwerelosigkeit erzeugen.
o. A.: Die Sehnsucht nach dem freien Fall. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
In einem Fallturm erhascht man wenige Sekunden ohne Schwerkraft, in einer Rakete oder einem Flugzeug auf einer Parabelbahn immerhin einige Minuten.
o. A.: Gravitation. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Zitationshilfe
„Fallturm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Fallturm>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Falltür
Falltritt
Falltreppe
Falltechnik
fallsüchtig
Fällung
Fällungsmittel
Fallversuch
fallweise
Fallwild