Faktor, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Faktors · Nominativ Plural: Faktoren
Aussprache
WorttrennungFak-tor
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Faktor‹ als Erstglied: ↗Faktorkosten · ↗Faktormenge · ↗faktoriell
 ·  mit ›Faktor‹ als Letztglied: ↗Bedingungsfaktor · ↗Belastungsfaktor · ↗Bildungsfaktor · ↗Blutfaktor · ↗Einflussfaktor · ↗Einzelfaktor · ↗Entwicklungsfaktor · ↗Erbfaktor · ↗Erfolgsfaktor · ↗Erklärungsfaktor · ↗Erziehungsfaktor · ↗Gestaltungsfaktor · ↗Gewichtungsfaktor · ↗Hauptfaktor · ↗Heilfaktor · ↗Inputfaktor · ↗Integrationsfaktor · ↗Klimafaktor · ↗Kontextfaktor · ↗Korrekturfaktor · ↗Kostenfaktor · ↗Leistungsfaktor · ↗Machtfaktor · ↗Milieufaktor · ↗Motivationsfaktor · ↗Nachhaltigkeitsfaktor · ↗Nachrichtenfaktor · ↗Ordnungsfaktor · ↗Persönlichkeitsfaktor · ↗Primfaktor · ↗Reizfaktor · ↗Rhesusfaktor · ↗Risikofaktor · ↗Schlüsselfaktor · ↗Schuldfaktor · ↗Schutzfaktor · ↗Sonderfaktor · ↗Spaßfaktor · ↗Stabilisierungsfaktor · ↗Stressfaktor · ↗Störfaktor · ↗Suchtfaktor · ↗Umrechnungsfaktor · ↗Umweltfaktor · ↗Unsicherheitsfaktor · ↗Wachstumsfaktor · ↗Wettbewerbsfaktor · ↗Wirkfaktor · ↗Wirkungsfaktor · ↗Wirtschaftsfaktor · ↗Witterungsfaktor · ↗Wohlfühlfaktor · ↗Zeitfaktor
 ·  mit ›Faktor‹ als Binnenglied: ↗Zwei-Faktor-Authentifizierung · ↗Zwei-Faktoren-Authentifizierung
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
mitwirkender Umstand, mitwirkende Kraft
Beispiele:
dies ist ein wichtiger, wesentlicher, bedeutender, maßgeblicher, entscheidender, bestimmender Faktor
die treibenden, tragenden, primären, hauptsächlichen Faktoren der wirtschaftlichen Entwicklung
die psychologischen, seelischen, moralischen, sozialen, politischen, erzieherischen, natürlichen Faktoren berücksichtigen, beachten
die verschiedenen Faktoren der Natur, Geschichte, Gesellschaft haben das Land geprägt
das war ein wichtiger Faktor für die, bei der Urteilsfindung
hierbei wirken mehrere Faktoren mit
einen Faktor besonders beachten
die Faktoren genau bestimmen, die den Schaden, Unfall verursacht haben
das ist ein nicht zu unterschätzender Faktor
mit diesem Faktor muss man rechnen
Zwei Faktoren helfen uns im Kampf: die Nähe der Front und die Kopflosigkeit der Faschisten [ApitzNackt518]
Medizin erbliche Eigenschaft, besonders einer Blutgruppe
Beispiele:
ein für die Blutgruppenbestimmung wichtiger Faktor
die erbbedingten Faktoren einer Blutgruppe
2.
Mathematik Zahl oder Größe, die eine andere multipliziert oder mit einer anderen multipliziert wird
Beispiele:
die Zahl 6 in die Faktoren 2 und 3 zerlegen
die Faktoren a und b multiplizieren
die Faktoren eines Produktes bestimmen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Faktor · Faktorei
Faktor m. ‘maßgeblicher Umstand, Zahl, die mit einer anderen multipliziert wird, Abteilungsleiter einer Setzerei, Geschäftsführer’. Im 15. Jh. wird mlat. factor ‘Geschäftsführer’, lat. factor ‘Verfertiger, Urheber, Schöpfer’, Nomen agentis zu lat. facere ‘machen, tun’, im Sinne von ‘Geschäftsführer, Verweser, Unterhändler, Beauftragter’ ins Dt. übernommen. Wohl unabhängig davon erscheint es im 18. Jh. erneut entlehnt in der Sprache der Mathematik als ‘Vervielfältigungszahl’ (s. oben), seit etwa 1800 übertragen ‘maßgeblicher Umstand, wichtiger Bestandteil, Ursache’. Faktorei f. ‘Handelsniederlassung’ (16. Jh.).

Thesaurus

Mathematik, Physik
Synonymgruppe
Faktor · ↗Koeffizient  ●  Beiwert  veraltet
Unterbegriffe
  • Reibungskoeffizient · Reibungszahl
  • Luftwiderstandsbeiwert · Strömungswiderstandskoeffizient · Widerstandsbeiwert · ↗cw-Wert
  • Durchlässigkeitsbeiwert · hydraulische Leitfähigkeit
  • Auftriebsbeiwert · Auftriebskoeffizient
  • Ausdehnungskoeffizient · Wärmeausdehnungskoeffizient
  • Transmissionsfaktor · Transmissionskoeffizient
  • Durchflussfaktor · Durchflusskoeffizient · Kv-Wert
  • Reflexionsfaktor · Reflexionskoeffizent
  • Temperaturbeiwert · ↗Temperaturkoeffizient
  • Rollreibungsbeiwert · Rollwiderstandsbeiwert · Rollwiderstandskoeffizient
  • Dampfblasenkoeffizient · Kühlmittelverlustkoeffizient · Voidkoeffizient
  • Diffusionskoeffizient · Diffusionskonstante
  • Wärmeübergangskoeffizient · Wärmeübergangszahl · Wärmeübertragungskoeffizient
Synonymgruppe
Eigenschaft · Faktor · ↗Gegebenheit · ↗Rahmenbedingung · ↗Randbedingung · ↗Tatsache · ↗Umstand
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Faktor · ↗Kennzeichen · ↗Kriterium · ↗Merkmal
Unterbegriffe
  • Stabilitätskriterium von Nyquist · Strecker-Nyquist-Kriterium
  • (n-1)-Kriterium · (n-1)-Regel
Synonymgruppe
Aspekt · ↗Facette · ↗Richtung  ●  ↗Dimension  fachspr. · Faktor  fachspr. · latente Größe  fachspr.
Mathematik
Synonymgruppe
Einflussvariable · Faktor · ↗Prädiktorvariable · ↗Regressor · erklärende Variable · exogene Variable · unabhängige Variable
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Prognosevariable · ↗Regressand · ↗Zielvariable · abhängige Variable · endogene Variable · erklärte Variable · zu erklärende Variable
  • beschreibende Statistik · deskriptive Statistik · empirische Statistik
Synonymgruppe
(ein) Entscheider · (ein) Faktor · (ein) Mann mit Einfluss · (eine) Instanz (sein) · (eine) Persönlichkeit (sein) · (eine) einflussreiche Persönlichkeit (sein) · (eine) wichtige Person (sein) · (sein) Wort hat Gewicht · einen Namen haben · nicht irgendwer sein  ●  (jemandes) Arm reicht weit  fig. · (eine) große Nummer (sein)  ugs.
Assoziationen
  • (einen) hohen Stellenwert genießen · (einen) hohen Stellenwert haben · Bedeutung haben · ankommen auf (es) · ↗bedeutend · ↗bedeutsam · ↗entscheidend · ↗erheblich · ↗gewichtig · ↗groß · ins Gewicht fallen(d) · ↗maßgeblich · nicht zu unterschätzen · nicht zu vernachlässigen (sein) · ↗relevant · von Belang · von Gewicht · von Relevanz · von großer Bedeutung · von großer Wichtigkeit · ↗wesentlich · ↗zentral · ↗zählen  ●  Gewicht haben  fig. · großgeschrieben werden  fig. · hoch im Kurs stehen  fig. · von Bedeutung  Hauptform · ↗wichtig (sein)  Hauptform
  • (hoch) in Ansehen stehen (bei) · (jemandem) mit Respekt begegnen · Achtung genießen · geachtet werden · geschätzt werden · hoch im Kurs stehen · hohes Ansehen genießen · sehr angesehen sein
  • (ein) Statussymbol (sein) · (eine) (beeindruckende) Persönlichkeit sein · (eine) Ausnahmeerscheinung (sein) · ↗(etwas) hermachen · (jemand) von Format · (jemandem) Ehrfurcht einflößen · (jemanden) mit Ehrfurcht erfüllen · (sich) zur Geltung bringen · Eindruck machen · Wirkung haben · ↗beeindrucken · beeindruckend sein · ↗bestechen · etwas darstellen (Person) · etwas vorstellen (Person) · ↗imponieren · ↗imponierend (sein)  ●  (eine) imponierende Erscheinung  floskelhaft, variabel · Eindruck schinden  abwertend
  • (schwer) in die Waagschale fallen · etwas zu sagen haben · von Gewicht sein · wichtig sein (Person, Meinung) · ↗zählen (Wort, Meinung)  ●  Gewicht haben  fig.
  • (eine) Schlüsselfigur (sein) · (wirklich) etwas zu sagen haben · an jemandem nicht vorbeikommen (können)
  • Exponent · ↗Protagonist · ↗Wortführer · führender Vertreter
  • (große) Bekanntheit erlangen · (großes) Ansehen erlangen (mit) · (großes) Ansehen gewinnen · (sich) (großes) Ansehen erwerben (mit) · bekannt werden (mit)  ●  (sich) einen Namen machen (mit / durch)  Hauptform
Synonymgruppe
Bestimmungsgröße · ↗Determinante · Faktor · bestimmende Größe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Stabilität Vielzahl abhängen ander auslösend ausschlaggebend bedeutend beeinflussen belastend berücksichtigen bestimmend demographisch entscheidend extern fundamental genetisch menschlich multiplizieren negativ psychisch psychologisch stabilisierend subjektiv verschieden weich wesentlich wichtig zurückführen äußer ökonomisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Faktor‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie versucht nicht, Faktoren zu ändern, die sich nicht ändern lassen.
Die Zeit, 04.11.2013, Nr. 44
Was ist denn für Sie der letztlich entscheidende Faktor in diesem Rennen?
Der Spiegel, 07.09.1992
Es wird praktisch nie möglich sein, wirklich alle Faktoren, die bei der Produktion mitwirken, zu erfassen.
Krelle, Wilhelm: Produktionstheorie, Tübingen: Mohr 1969 [1961], S. 448
Liede einen eigenen Charakter zu verleihen, doch hinderten mehrere Faktoren vorerst die Entwicklung.
Gudewill, Kurt u. a.: Lied. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1960], S. 40947
Nun erwies sich der einst in Ohnmacht gestählte Kern als entscheidender Faktor.
Schlögel, Karl: Petersburg, München Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 115
Zitationshilfe
„Faktor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Faktor>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
faktologisch
Faktizität
Faktitivum
Faktitiv
faktisch
Faktoranalyse
Faktorausstattung
Faktorei
Faktoreinsatz
Faktorenanalyse