Faktenmaterial, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFak-ten-ma-te-ri-al (computergeneriert)
WortzerlegungFaktMaterial
eWDG, 1967

Bedeutung

Tatsachenmaterial
Beispiele:
das Faktenmaterial für einen Roman, für eine Gerichtsverhandlung suchen, sammeln, zusammenstellen
dem Aufsatz liegt ein solides Faktenmaterial zugrunde

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der nüchternen Darstellung der einzelnen Ereignisse, in der Bändigung eines bewundernswert zusammengetragenen Faktenmaterials liegt die große Stärke des Buches.
Der Tagesspiegel, 03.10.1999
Und betont, dass er auf kritische, mündige Leser hofft, die fähig sind, aus dem dargebotenen Faktenmaterial gegebenenfalls eigene Schlussfolgerungen zu ziehen.
Die Zeit, 25.10.2000, Nr. 43
Allein die Präsentation des reinen Faktenmaterials einer tausendjährigen Geschichte fordert Auswahl und Beschränkung, schließt eine Interpretation und Wertung geradezu zwangsläufig ein.
Die Zeit, 23.10.1987, Nr. 44
Ottos 1146 abgeschlossene Chronik suchte sie mit dem ganzen Faktenmaterial von Frutolf-Ekkehard zu lösen, aber unter anderem Aspekt als dem der Vollständigkeit.
Borst, Arno: Religiöse und geistige Bewegungen im Hochmittelalter. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 2975
Zitationshilfe
„Faktenmaterial“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Faktenmaterial>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Faktenlage
Faktenhuberei
Faktencheck
Fakt
faksimilieren
faktenreich
Faktenwissen
Faktion
faktiös
Faktis