Fahndungserfolg, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fahndungserfolg(e)s · Nominativ Plural: Fahndungserfolge
WorttrennungFahn-dungs-er-folg

Typische Verbindungen
computergeneriert

Behörde Ermittler Polizei Sicherheitsbehörde Terrorist Terrorverdächtige Verhaftung ausbleiben beachtlich bekanntgeben bescheren erhoffen erzielen fehlend gefährden großartig jung loben mangelnd melden rasch schnell schwächen spektakulär verbuchen verdanken verkünden vermelden verzeichnen vorweisen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fahndungserfolg‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings vibrierte da meist schon die ganze Szene vor dem unmittelbar bevorstehenden Fahndungserfolg.
Die Zeit, 16.01.2012, Nr. 03
Aufgrund der guten Beschreibung hoffen die Beamten auf einen baldigen Fahndungserfolg.
Süddeutsche Zeitung, 07.05.2004
Es wäre der erste Fahndungserfolg dieser Art, weil die Beamten früher nicht auf Fotos und bewegte Bilder in so hoher Qualität zurückgreifen konnten.
Die Welt, 29.09.2005
Von Fahndungserfolgen durch süchtige V-Leute ist bisher nie etwas bekannt geworden, dennoch bleibt kriminaltaktisch alles, wie es ist.
konkret, 1980
Peci hatte Bekenntnisse abgelegt, die es den Behörden gestatteten, bedeutsame Fahndungserfolge zu erzielen.
Der Spiegel, 19.10.1981
Zitationshilfe
„Fahndungserfolg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Fahndungserfolg>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fahndungsdienst
Fahndungsblatt
Fahndungsapparat
Fahndungsaktion
Fahndung
Fahndungsfehler
Fahndungsfoto
Fahndungsliste
Fahndungspanne
Fahndungsphoto