Fahlheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFahl-heit (computergeneriert)
Grundformfahl

Thesaurus

Synonymgruppe
Blassheit · ↗Blässe · Fahlheit · ↗Farblosigkeit · ↗Weiße · fahle Farbe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So stand dem leidenschaftlichen Motto die schattenhafte Fahlheit der ersten Variation gegenüber.
Der Tagesspiegel, 10.02.1998
Kein Satz aber findet eine Mitte, alle thematischen Gestalten vagieren in falschem Glanz oder in leuchtender Fahlheit durchs Werk.
Süddeutsche Zeitung, 03.11.2003
Er begann Prokofjew in beschwörendem Piano und entwickelte dann das Allegro moderato unwiderstehlich, ebenso die Fahlheiten auskostend wie den Jubel des Seitenthemas aussingend.
Süddeutsche Zeitung, 12.10.2001
Heiligenscheine auf Madonnen glitzern durchs Dunkel, diffuse Fahlheit liegt überm Park, Suchscheinwerfer lassen Maschengitter glimmen - wir schweben zwischen Nacht und Tag.
Die Zeit, 28.05.2001, Nr. 22
Mit dem Londoner Philharmonia Orchestra findet er in "Arabella" Kälte, Fahlheit, Grautöne, aber auch weichen Glanz, süßes Walzervergessen.
Die Welt, 15.04.2002
Zitationshilfe
„Fahlheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Fahlheit>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fahlgrün
fahlgrau
fahlgelb
Fahlerz
fahlbraun
Fahlleder
fahlrot
fahlschwarz
Fahlsegler
fahlweiß