Förderturm, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFör-der-turm
Wortzerlegungfördern2Turm
eWDG, 1967

Bedeutung

Bergmannssprache turmartiger Aufbau über einem Schacht
Beispiel:
ein fahrbarer Förderturm kann bis an die Bohrlöcher herangebracht werden

Thesaurus

Synonymgruppe
Fördergerüst · Förderturm
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abraumhalde Aufbereitungsanlage Bergwerk Fabrik Gasbehälter Halde Himmel Hochofen Kokerei Kühlturm Maschinenhalle Rad Schacht Schachtanlage Schatten Schlot Schornstein Seilscheibe Zeche abreißen besetzen ragen riesig rostig stillgelegt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Förderturm‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fördertürme werden nicht mehr abgerissen wie noch vor wenigen Jahren.
Die Zeit, 03.09.1982, Nr. 36
Querbohrungen mögen die Zahl der Fördertürme zwar verringern, sagen sie.
Der Tagesspiegel, 20.03.2002
Eine Milliarde Dollar floß bereits in den Bau eines Förderturms.
Süddeutsche Zeitung, 27.07.1999
Am Horizont geistern die Fördertürme schwarz und steinern im zuckelnden Abend herüber.
o. A.: Reportagen von der Saarabstimmung in Saarbrücken, St. Wendel und Saarlouis, 13.01.1935
Wogende Kornfelder, grüne Wiesen, blühende Gärten bezeichnen den Weg des Menschen über die Erde - aber auch Schutthalden und Fördertürme, Fabrikschlote und Mietskasernen.
Bronsart, Huberta von: Natur- und Heimatschutz. In: Ins Leben hinaus, Stuttgart: Union Dt. Verl.-Ges. 1931, S. 167
Zitationshilfe
„Förderturm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Förderturm>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fördertopf
Fördertechnik
Fördersystem
Fördersumme
Förderstufe
Forderung
Forderungsausfall
Förderungsausschuss
förderungsfähig
Förderungsgesetz