Förderband, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFör-der-band (computergeneriert)
Wortzerlegungfördern2Band1
eWDG, 1967

Bedeutung

Technik mechanisch bewegtes endloses Band zur Beförderung von Lasten
Beispiele:
ein Förderband zum Verladen von Kohle, Holz
transportable Förderbänder zum Be- und Entladen der Fracht von Flugzeugen
die Kartoffeln wurden über die Förderbänder in Wagen geschüttet

Typische Verbindungen
computergeneriert

Atom Bagger Gepäckstück Gewirr Koffer Kohle Kran Paket Reifen Rohr Rohrleitung Schlauch Sortieranlage antreiben endlos gelangen geleiten gleiten global kilometerlang kippen kulturinitiativ optisch rattern ratternd rollen schaufeln sortieren stillstehen transportieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Förderband‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn der Zug hält, geht es weiter mit dem Förderband.
Die Zeit, 04.02.2008, Nr. 05
Es könnte dann nicht mehr so leicht absinken, und das gesamte Förderband geriete ins Stocken.
Der Tagesspiegel, 26.06.2001
Die Masse richtet sich ebenfalls nach der Länge der Förderbänder und liegt zwischen 200 und 400 kg.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 97
Selbstverständlich können Sie auch das automatisch getriebene Förderband der Firma Vollmer in eine solche Anlage einbauen.
Rosenzweig, Gerhard: Unsere Modelleisenbahn, Gütersloh: Bertelsmann Verlag 1966, S. 77
Die Förderbänder würden die Schätze der Seele ans Tageslicht bringen.
Lehmann, Arthur-Heinz: Mensch, sei positiv dagegen!, Dresden: Heyne 1939 [1939], S. 94
Zitationshilfe
„Förderband“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Förderband>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Förderbahn
Förderantrag
Förderanlage
Förderabgabe
Förde
Förderbank
Förderbedarf
Förderbrücke
Förderer
Fördererkreis