Fällungsmittel

WorttrennungFäl-lungs-mit-tel (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Chemie gasförmiger, flüssiger oder fester Stoff, der die Bildung unlöslicher Niederschläge in Lösungen bewirkt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Kläranlagen wird Kalk schon lange als Fällungsmittel für Phosphat verwendet.
Süddeutsche Zeitung, 12.09.1996
Nur in wenigen Ausnahmen wurde dieser Wert um mehr als ein Zehntel des Richtwerts durch die Zugabe der Fällungsmitteln überschritten.
Süddeutsche Zeitung, 23.04.1998
Zitationshilfe
„Fällungsmittel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Fällungsmittel>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fällung
Fallturm
Falltür
Falltritt
Falltreppe
Fallversuch
fallweise
Fallwild
Fallwind
Fallwurf