Exterieur, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungEx-te-ri-eur (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich
a)
Äußeres, Außenseite
b)
äußere Erscheinung
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Exterieur n. ‘Äußeres, Außenseite’, Übernahme (18. Jh.) von gleichbed. frz. extérieur m., einer Substantivierung von frz. extérieur Adj. ‘äußerlich’, aus lat. exterior, dem Komparativ von lat. exter, exterus Adj. ‘außerhalb befindlich, äußerlich’ (s. ↗extern).

Thesaurus

Synonymgruppe
Fassade · ↗Front · ↗Frontansicht · ↗Schauseite · ↗Vorderansicht · ↗Vorderseite  ●  Exterieur  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Interieur

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Exterieur‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er gehört dem Sportwagenbauer seit 1984 an, mit einer kurzen Unterbrechung von 1997 bis 2000 als Leiter Exterieur Design für Audi.
Süddeutsche Zeitung, 14.07.2004
Aber das ist ja ein ganz anderes Bild, Vermeers einziges anderes Exterieur!
Süddeutsche Zeitung, 24.12.1996
Vielleicht wollte auch Christopher Fry ihr dieses täuschende Exterieur geben.
Die Zeit, 30.06.1955, Nr. 26
Allerdings bleibt die Cockpit-Gestaltung bei aller Funktionalität doch deutlich hinter dem attraktiven Exterieur zurück.
Die Welt, 12.11.2005
Das altertümelnde Muster des Fachwerks spitzt das Verhältnis von Interieur und Exterieur noch weiter zu.
Der Tagesspiegel, 28.09.2001
Zitationshilfe
„Exterieur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Exterieur>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Extensor
Extensivrasse
Extensivierung
extensivieren
extensiv
Exteriorität
Extermination
exterminatorisch
exterminieren
extern