Exstirpation

WorttrennungEx-stir-pa-ti-on (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin völlige Entfernung (eines erkrankten Organs)

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Entfernung · Herausschneiden  ●  ↗Ektomie  fachspr., griechisch · Exstirpation  fachspr., lat. · ↗Exzision  fachspr., lat. · Totalexstirpation  fachspr.
Oberbegriffe
  • Chirurgie  griechisch · schneidende Zunft  ugs.
Unterbegriffe
  • Orchektomie · Orchidektomie · Orchiektomie
  • Penisamputation  ●  Penektomie  fachspr.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch ist die Anzahl von sensorischen Spinalganglienzellen nach Exstirpation der Gliedknospe stark reduziert.
Campos-Ortega, J. A.: Ontogenie des Nervensystems und der Sinnesorgane. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 78
Nietzsches Formulierung von der Exstirpation des deutschen Geistes zugunsten des Deutschen Reiches ist nichts als eine Abbreviatur dieses komplexen historischen Sachverhalts.
Die Zeit, 08.11.2000, Nr. 45
Insbesondere hat er über die Lehre von den Nasenpolypen, die Entfernung großer Geschwülste aus dem Nasenrachenraum, über dide totale Exstirpation der Gaumenmandeln gearbeitet.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 05.03.1925
Zitationshilfe
„Exstirpation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Exstirpation>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
exspoliieren
exspirieren
exspiratorisch
Exspiration
exspektativ
exstirpieren
Exsudat
Exsudation
Exsultet
Extemporale