Exportentwicklung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungEx-port-ent-wick-lung

Typische Verbindungen
computergeneriert

dynamisch günstig positiv

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Exportentwicklung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die günstigen Erwartungen stützen sich nicht zuletzt auf das erhöhte Vertrauen in die Exportentwicklung.
Süddeutsche Zeitung, 28.08.1997
Als besonders bedeutsame Entwicklung hob die Bank die Exportentwicklung hervor.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1989]
Aufgrund der bislang sehr guten Exportentwicklung wird die Bundesrepublik 2000 erstmals einen Ausfuhrwert von deutlich mehr als einer Billion Mark erreichen.
Der Tagesspiegel, 10.11.2000
Abgesehen von den Rohstoffsorgen kann die weitere Exportentwicklung dennoch mit Zuversicht beurteilt werden.
Die Zeit, 11.10.1951, Nr. 41
Dazu zählen eine Überbewertung von Währungen, eine recht träge Exportentwicklung, relativ niedrige Währungsreserven und hohe Leistungsbilanzdefizite.
Die Welt, 21.04.1999
Zitationshilfe
„Exportentwicklung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Exportentwicklung>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Exporteinnahmen
Exportchance
Exportbremse
Exportboom
Exportbier
Exporterfolg
Exporterlös
Exporterzeugnis
Exporteur
exportfähig