Exorzist, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungEx-or-zist (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Religion jmd., der exorziert
2.
katholische Kirche, veraltet jmd., der den dritten Grad der niederen Weihen besitzt
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Exorzismus · exorzieren · Exorzist
Exorzismus m. ‘Beschwörung und Austreibung böser Geister, Teufelsbannung’, Entlehnung (16. Jh.) von lat. exorcismus, griech. exorkismós (ἐξορκισμóς) ‘Beschwörung’, gebildet zu griech. exorkízein (ἐξορκίζειν) ‘(die bösen Geister) beschwören, austreiben’; zu griech. hórkos (ὁρκος) ‘Eid, Schwur’ und griech. ex- (ἐξ-) ‘aus, hinaus’. exorzieren Vb. ‘durch Beschwörung austreiben’, entlehnt (16. Jh.) aus gleichbed. spätlat. exorcizāre, griech. exorkízein (ἐξορκίζειν). Exorzist m. ‘Teufelsaustreiber, Geisterbeschwörer’ (16. Jh.), spätlat. exorcista m., griech. exorkistēs (ἐξορκίστής).

Thesaurus

Synonymgruppe
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Lektor Omen Papst Wunderheiler selbsternannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Exorzist‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In diesen Tagen läuft in den Kinos ein Film von 1973, "Der Exorzist".
Die Welt, 22.03.2001
Denn in diesen Szenen feiert der Exorzist das Gespenst, das er austreiben wollte.
Die Zeit, 05.11.1982, Nr. 45
Da er Chimären in den Stall bringt, könnte man ihn für einen Exorzisten halten.
Ball, Hugo: Tenderenda der Phantast. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1914], S. 5188
In der Praxis beherrscht der Dämonenglaube das Leben der Laien und es bestanden heterodoxe Magier (besonders Exorzisten für Krankheiten).
Weber, Max: Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen. In: Weber, Marianne (Hg.) Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, Bd. II, Tübingen: Mohr 1921 [1920-1921], S. 272
Real-Hintergrund solcher Erzählungen ist das Bannen von Dämonen und Krankheitsgeistern durch Exorzisten und das Deponieren solcher Flaschen in unwegsamem Gebiet oder in der Erde.
Röhrich, Lutz: Flasche. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 21801
Zitationshilfe
„Exorzist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Exorzist>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Exorzismus
exorzisieren
exorzieren
Exordium
Exorbitanz
Exoskelett
Exosmose
Exosphäre
Exospore
Exot