Exhaustor, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Exhaustors · Nominativ Plural: Exhaustoren
WorttrennungEx-haus-tor (computergeneriert)
HerkunftLatein
eWDG, 1967

Bedeutung

Technik Sauglüfter zum Absaugen von Luft, Gas, Staub
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Exhaustor m. ‘Entlüfter’, gelehrte Bildung (19. Jh.) zu lat. exhaurīre (exhaustum) ‘ausschöpfen, ausleeren, entziehen’, zu lat. haurīre ‘ausschöpfen, leeren’ und ↗ex- (s. d.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Exhaustor · ↗Gebläse · ↗Lüfter · ↗Ventilator  ●  ↗Miefquirl  derb
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Später wird das Instrumentarium besser, er arbeitet inzwischen mit Kescher und Exhaustor.
Die Zeit, 06.06.2011, Nr. 23
Zitationshilfe
„Exhaustor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Exhaustor>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Exhaustivität
exhaustiv
Exhaustionsmethode
Exhaustion
Exhärese
exhibieren
Exhibition
exhibitionieren
Exhibitionismus
Exhibitionist