Evaluation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Evaluation · Nominativ Plural: Evaluationen
Aussprache
WorttrennungEva-lu-ati-on · Eva-lua-ti-on (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Evaluation‹ als Erstglied: ↗Evaluationsstudie
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

evaluieren · Evaluation · Evaluierung
evaluieren Vb. ‘(den Geld-, Kurs)wert bestimmen, bewerten, beurteilen’, entlehnt (18. Jh.) aus gleichbed. mfrz. frz. évaluer, einer Ableitung von frz. value f. ‘Wert’, zu frz. valoir ‘wert sein’, lat. valēre ‘stark sein, vermögen, geeignet, imstande, wert sein’. Evaluation f. ‘Bewertung, Einschätzung’ (Ende 18. Jh.), mfrz. frz. évaluation. Evaluierung f. (20. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Beurteilung · ↗Bewertung · ↗Einstufung · Evaluation · ↗Evaluierung
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Erhebung · ↗Erörterung · ↗Studie · ↗Untersuchung  ●  Evaluation  fachspr.
Assoziationen
Synonymgruppe
Beurteilung · ↗Validation · ↗Validierung · ↗Verifikation · ↗Überprüfung  ●  Evaluation  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Akkreditierung Arbeitsmarktpolitik Bildungsstandard Bildungssystem Controlling Evaluation Fachbereich Forschung Kriterium Lehre Lehrveranstaltung Qualitätsmanagement Qualitätssicherung Ranking Schulprogramm Standard Studiengang Studierende Wissenschaftsrat aussagekräftig extern fachlich gründlich intern kontinuierlich permanent regelmäßig studentisch systematisch wissenschaftlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Evaluation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zugleich sollte eine "umfassende wissenschaftliche Evaluation der familienpolitischen Leistungen" erfolgen.
Die Zeit, 07.07.2012, Nr. 28
Das ist nur auf der Basis von Evaluationen durch unabhängige Institutionen möglich.
Die Welt, 18.09.2004
Unter dem Druck medienwirksam plazierter Evaluation beginnen sich die Professoren wieder ihrer Studenten zu erinnern.
Der Tagesspiegel, 07.09.1999
Davon unterscheidet sich die summative Evaluation am Ende einer Maßnahme, durch die eine abschließende Bewertung vorgenommen werden kann.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Evaluation. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 708
Um einem Mißbrauch zu Legitimationszwecken begegnen zu können, müssen Evaluationen ihren politischen Stellenwert und ihre politischen und pragmatischen Umfeldbedingungen offen bedenken und gründlich reflektieren.
Ferenszkiewicz, Dorothea: Evaluation. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 688
Zitationshilfe
„Evaluation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Evaluation>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Evakuierung
evakuieren
Evakuation
Evakostüm
Eva
Evaluationsforschung
Evaluationsstudie
evaluativ
evaluieren
Evaluierung