Ethnisierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ethnisierung · Nominativ Plural: Ethnisierungen
Aussprache
WorttrennungEth-ni-sie-rung (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Konflikt Soziale

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ethnisierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Entsetzen über die „Ethnisierung“ des Sozialen darf also nicht erwartet werden.
Die Zeit, 09.09.1994, Nr. 37
Ansonsten ist man jedoch bemüht, nicht den Eindruck unnötiger Ethnisierung zu erwecken.
Süddeutsche Zeitung, 21.09.2001
Von einer kritischen Auseinandersetzung mit diesem Trend zur Ethnisierung kann bis heute keine Rede sein.
konkret, 1995
Konnte die Ethnisierung des Sozialen und der Politik, das Zerbrechen Europas in unzählige »Volksgruppen«-Teile, Absicht einer zivilisierten Nation sein?
konkret, 1997
Angesichts der Ethnisierung der kosovarischen Bevölkerung wären damit die Weichen für eine Lostrennung des Kosovo von Jugoslawien bereits gestellt gewesen.
konkret, 1999
Zitationshilfe
„Ethnisierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ethnisierung>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ethnisch
Ethnikon
Ethnie
Ethnarch
ethn-
Ethnizität
ethno-
Ethnogenese
Ethnograf
Ethnografie