Erziehungsberechtigte, die oder der

GrammatikSubstantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Erziehungsberechtigten · Nominativ Plural: Erziehungsberechtigte(n)
Mit Pluralendung -n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Erziehungsberechtigten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Erziehungsberechtigte.
WorttrennungEr-zie-hungs-be-rech-tig-te
WortzerlegungErziehungBerechtigte

Thesaurus

Synonymgruppe
Eltern · Erziehungsberechtigte  ●  die Alten  ugs.
Oberbegriffe
  • Duett · ↗Duo · ↗Pärchen · Zweierkombi · ↗Zweierkombination · Zweierverbindung · die beiden Unzertrennlichen  ●  ↗Paar (Personen)  Hauptform · ↗Tandem  fig. · zwei Menschen  variabel · (das) doppelte Lottchen  ugs., veraltet, scherzhaft · ↗Doppelpack  ugs., fig. · ↗Gespann  ugs. · sauberes Pärchen  ugs., abwertend
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Antrag Begleitung Einverständniserklärung Einwilligung Elter Eltern Erlaubnis Lehrer Pflicht Schüler Unterschrift Zustimmung anmelden informieren sonstig unterschreiben unterzeichnen versagen übergeben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erziehungsberechtigte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Teilnehmen darf jeder ab 16 Jahren - wer jünger ist, muss in Begleitung eines Erziehungsberechtigten kommen.
Bild, 20.03.2003
Bei dieser Musik fielen den Erziehungsberechtigten aller Länder die Ohren ab.
Die Zeit, 11.09.1995, Nr. 37
Mein Vater wendet sich an meine Mutter und macht sie zur Erziehungsberechtigten.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 234
Mütter, Väter und andere Erziehungsberechtigte, die die Förderung von Kindern selbst organisieren wollen, sollen beraten und unterstützt werden.
o. A.: Sozialgesetzbuch (SGB) Achtes Buch (VIII) Kinder- und Jugendhilfe. In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Haltet eure Töchter mit der starken Kraft des mütterlichen Herzens unter Kontrolle, nicht mit der unpersönlichen Strenge der Erziehungsberechtigten.
Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 107
Zitationshilfe
„Erziehungsberechtigte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Erziehungsberechtigte>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erziehungsberechtigt
Erziehungsberatungsstelle
Erziehungsberatung
Erziehungsberater
Erziehungsbeistandschaft
Erziehungscamp
Erziehungsdirektion
Erziehungsdirektor
Erziehungseinrichtung
Erziehungserfolg