Ersatzperson, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungEr-satz-per-son
WortzerlegungErsatzPerson
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Psychologie, Soziologie Person, die für jmdn. eine Bezugsperson ersetzt

Typische Verbindungen
computergeneriert

benennen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ersatzperson‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach texanischem Recht kann eine Ersatzperson den Platz des Bräutigams einnehmen.
Der Tagesspiegel, 20.07.2003
Das sind also alles Ersatzpersonen, und im Hintergrund sieht man den Helm von einem männlichen Läufer, weil uns die Frauen ausgegangen sind.
Süddeutsche Zeitung, 10.03.1998
Eine Ersatzperson steht zur Verfügung, wenn diejenigen, die rund um die Uhr pflegen, mal Luft holen wollen und Urlaub machen.
Süddeutsche Zeitung, 17.03.2003
Problemlos gestaltet sich indessen für den Storno-Gast die Reiseabwicklung, wenn er eine Ersatzperson stellen kann.
Die Zeit, 27.07.1984, Nr. 31
Der Zwangsverwalter ist in diesem Sinne eine Ersatzperson für den in seiner Geschäftsfähigkeit beschränkten Vermögensinhaber.
Die Zeit, 26.12.1969, Nr. 52
Zitationshilfe
„Ersatzperson“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ersatzperson>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ersatzpatrone
Ersatzobjekt
Ersatzmutter
Ersatzmittel
Ersatzmine
Ersatzpflicht
ersatzpflichtig
Ersatzprobe
Ersatzrad
Ersatzreifen