Ersatzmannschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungEr-satz-mann-schaft
WortzerlegungErsatzMannschaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

geschult

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ersatzmannschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Ersatzmannschaften, die ich mitgebracht hatte, bummelten in den Straßen umher und gingen ins Kino.
Renn, Ludwig [d. i. Vieth v. Golßenau, Arnold Friedrich]: Krieg - Nachkrieg, Berlin: Aufbau-Verl. 1951 [1928], S. 307
Fraport hatte mit Ersatzmannschaften einen immer größeren Teil der Flüge aufrechterhalten können.
Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 09
Als Ersatzmannschaften waren für den Ladebetrieb ausschließlich nichtorganisierte Arbeiter angeheuert worden.
Süddeutsche Zeitung, 05.05.1998
Die Tschechen, die neun ihrer Stammspieler für das Viertelfinale zunächst schonten, kombinierten auch mit ihrer Ersatzmannschaft sicher.
Der Tagesspiegel, 24.06.2004
Nach der Festnahme der Crew konnte die Maschine erst mit fünfstündiger Verspätung abheben, nachdem eine Ersatzmannschaft eingetroffen war.
Die Welt, 04.01.2003
Zitationshilfe
„Ersatzmannschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ersatzmannschaft>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ersatzmann
Ersatzlösung
ersatzlos
Ersatzlieferung
Ersatzleute
Ersatzmine
Ersatzmittel
Ersatzmutter
Ersatzobjekt
Ersatzpatrone