Ersatzkandidat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungEr-satz-kan-di-dat
WortzerlegungErsatzKandidat
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
zur Wahl einen Ersatzkandidaten aufstellen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Liste Suche aufstellen benennen geeignet nominieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ersatzkandidat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zumindest dürfte die Diskussion um mögliche Ersatzkandidaten wieder voll entbrennen.
Süddeutsche Zeitung, 13.06.2003
So könnte es dazu kommen, dass John zwar abgesetzt wird, aber kein Ersatzkandidat installiert wird.
Der Tagesspiegel, 12.10.2000
Den Grünen gelang es bisher nicht, einen Ersatzkandidaten für das Amt zu benennen;
Die Welt, 29.04.2000
Koch gefällt der Gedanke vermutlich, noch nicht abgeschrieben zu sein und noch ein paar Jahre als Ersatzkandidat für den christdemokratischen Chefposten gehandelt zu werden.
Die Zeit, 24.05.2010, Nr. 21
Deutschland ist trotz aller Spekulationen kein Ersatzkandidat für die Ausrichtung der Fußball-Europameisterschaft 2012.
Die Zeit, 03.03.2008 (online)
Zitationshilfe
„Ersatzkandidat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ersatzkandidat>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ersatzkaffee
Ersatzinvestition
Ersatzinfinitiv
Ersatzidentität
Ersatzheer
Ersatzkapitän
Ersatzkasse
Ersatzkragen
Ersatzkrankenkasse
Ersatzleistung