Ernsthaftigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ernsthaftigkeit · Nominativ Plural: Ernsthaftigkeiten · wird selten im Plural verwendet
WorttrennungErnst-haf-tig-keit
Wortzerlegungernsthaft-igkeit
Wahrig und DWDS, 2017

Bedeutungen

1.
Ernstsein in Wesen, Erscheinung und Ausdruck
Beispiele:
Wer als Mann eine Pudelmütze trägt, verliert sofort etwas von seiner Ernsthaftigkeit. [Die Zeit, 28.07.2016 (online)]
Ulrich Noethen spielt den unglücklich verliebten Fränki mit rührender Ernsthaftigkeit […]. [Berliner Zeitung, 22.06.2005]
Sinéad [OʼConnor] trägt mit 37 Jahren endlich keine demonstrative Ernsthaftigkeit mehr im Antlitz, deshalb kann man sie wieder ernst nehmen. [Die Welt, 03.02.2003]
Im Kino ist Ben Kingsley niemals jung gewesen, selbst in jenen Filmen nicht, in denen er Männer seines Alters spielte […]. Es liegt an seinem Wesen, an der besonderen Ernsthaftigkeit, die er auch dann ausstrahlt, wenn er Witze macht. […] [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 31.12.2003]
Eine dunkle Hornbrille auf einer vorspringenden, schlanken Nase betonte die schüchterne Ernsthaftigkeit seines langen, weichen Gesichts. [Der Spiegel, 25.07.1951, Nr. 30]
Ich bin als naturgemäß zu Sentimentalitäten und Ernsthaftigkeiten neigender Osteuropäer nicht berechtigt, den Deutschen Nachhilfe in Humorfragen zu geben. [Süddeutsche Zeitung, 04.10.2000] ungewöhnl. Pl.
Kollokation:
mit Adjektivattribut: anrührende, kindliche, rührende, tiefe Ernsthaftigkeit
2.
ernste, aufrichtige Gesinnung, Haltung; Glaubwürdigkeit, Rechtschaffenheit, Seriosität, Entschlossenheit im Handeln
Beispiele:
Es gehe darum, mit Sorgfalt, Ehrgeiz und Ernsthaftigkeit an das Projekt heranzugehen. [Die Zeit, 28.10.2016 (online)]
»Angesichts der Ernsthaftigkeit der Entschuldigung […] hat der Fia-Präsident beschlossen, ausnahmsweise keine Disziplinarmaßnahmen gegen Sebastian Vettel zu vollziehen«, hieß es in einem Statement des Dachverbands. [Spiegel, 01.11.2016 (online)]
Wenn die mit Abstand stärkste Militärmacht der Welt in einen Konflikt eingreift, so darf von ihr erwartet werden, dass sie dies mit Einsatz der nötigen Mittel, Ernsthaftigkeit, Umsicht und langem Atem tut. [Neue Zürcher Zeitung, 16.07.2016]
Doch es ist keineswegs die Naivität des Kindes, die ihn antreibt, sondern die unbeirrbare Ernsthaftigkeit des Grundlagenforschers. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 31.08.2006]
Schließlich denke ich an die Offenheit, die Ehrlichkeit und die Ernsthaftigkeit, mit der hier im Bundestag über den Umgang mit der Vergangenheit immer wieder debattiert worden ist. [Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]]
Wenn ich ihr lächelndes, zweifelndes Gesicht sah, liebte ich sie noch mehr und verstärkte meine Anstrengungen, sie von meiner Liebe und der Ernsthaftigkeit meiner Vorschläge zu überzeugen[…]. [Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 496]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: mangelnde, nötige, gebotene, eine gewisse Ernsthaftigkeit
als Akkusativobjekt: die Ernsthaftigkeit von etw. bezweifeln, beweisen, unterstreichen
in Präpositionalgruppe/-objekt: an der Ernsthaftigkeit von etw. zweifeln; sich von der Ernsthaftigkeit von etw. überzeugen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Ernsthaftigkeit im Umgang [mit jmdm., etw.]
mit Genitivattribut: die Ernsthaftigkeit der Absichten, eines Anliegens, der Bemühungen, eines Angebots, Vorhabens
3.
Gewichtigkeit, Schwere, Tragweite, Gefährlichkeit (einer Situation oder Handlung)
Beispiele:
[…]Wenn Verstöße gegen den Verhaltenskodex [der Olympiateilnehmer] auftreten, ist es unsere Pflicht, diesen mit Sanktionen zu begegnen, welche die Ernsthaftigkeit dieser Verstöße widerspiegeln[…]. [Die Zeit, 08.09.2016 (online)]
Lange Zeit galt es als üblich und sogar richtig, den Patienten bei schlechten Diagnosen oder tödlich verlaufenden Krankheiten über die Ernsthaftigkeit der Krankheit zu belügen. [Die Zeit, 02.10.2013, Nr. 41]
In dem Buch[…] erzählt Fadela Amara […] schonungslos offen die Geschichte ihres Engagements gegen die wachsende Gewalt und soziale Desintegration in den Vorstädten Frankreichs. Wer Amaras Buch liest, begreift schnell die tödliche Ernsthaftigkeit der Situation. [Neue Zürcher Zeitung, 18.07.2005]
[Der Fußballtrainer] Wolf […] wisse im Gegensatz zu seinen Spielern, von denen sich nur die jungen Talente nicht angesprochen fühlen müssen, um die Ernsthaftigkeit der Lage und daß diese nun Veränderungen erfordere. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17.09.2001]
Kambodscha befindet sich heute in einer Krisensituation, deren Ernsthaftigkeit dadurch unterstrichen wird, daß der Prinz […] auf Grund von außerordentlichen Vollmachten regiert. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1967]]

Thesaurus

Synonymgruppe
Ernst · Ernsthaftigkeit · ↗Humorlosigkeit
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Ernsthaftigkeit · ↗Schwere · ↗Schweregrad · ↗Schärfegrad
Synonymgruppe
Aufrichtigkeit · ↗Ehrlichkeit · Ernsthaftigkeit · ↗Glaubwürdigkeit · ↗Natürlichkeit · ↗Seriosität · ↗Vertrauenswürdigkeit  ●  ↗Authentizität  geh. · ↗Redlichkeit  geh.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Absicht Anliegen Aufrichtigkeit Bemühen Bemühung Ehrlichkeit Friedenswille Gewissensentscheidung Gradmesser Ironie Lackmustest Professionalität Prüfstein Reformwillen Seriosität Sparwillen Strenge Testfall Verhandlungswille Wahlkampfbemühung Zweifel absprechen anrührend bezweifeln geboten mangelnd rührend untermauern unterstreichen zweifeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ernsthaftigkeit‹.

Zitationshilfe
„Ernsthaftigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ernsthaftigkeit>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ernsthaft
ernstgemeint
Ernstfall
ernst nehmen
ernst meinen
ernstlich
ernstmeinen
ernstnehmen
Ernte
Ernteaktiv