Erklärer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungEr-klä-rer (computergeneriert)
Wortzerlegungerklären-er

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausleger · ↗Deuter · Erklärer · ↗Interpret · ↗Kommentator

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erzähler Schrift geduldig genial unermüdlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erklärer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sind "Macher", aber sie sind im besten Sinn auch "Erklärer".
Die Zeit, 14.10.2002, Nr. 41
Der Erklärer geht langsam zu einer Tür, die nur halb angelehnt ist.
konkret, 1980
Diese Erklärer waren neben dem Klavierspieler in den Jahren etwa zwischen 1905 und 1912 ebenso wichtig wie der Film selbst.
Kriegk, Otto: Der deutsche Film im Spiegel der Ufa, Berlin: Ufa-Buchverl. 1943, S. 36
Die Erklärer äußern sich meist nur zu Salomo und Siger.
Curtius, Ernst Robert: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Tübingen: Francke 1993 [1948], S. 365
Auch hatte keiner der Erklärer den Versuch gemacht, solche Schwingungen irgendwie nachzuweisen und zu messen.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Zitationshilfe
„Erklärer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Erklärer>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erklären
erklärbar
erkiesen
Erkerzimmer
Erkerwohnung
erklärlich
erklärlicherweise
erklärt
erklärtermaßen
erklärterweise