Ergänzungsfrage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungEr-gän-zungs-fra-ge
WortzerlegungErgänzungFrage
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Zusatzfrage
Beispiel:
in dieser Debatte erhielt der Abgeordnete das Wort zu einer Ergänzungsfrage
2.
Sprachwissenschaft Frage, auf die mit einem ergänzenden Satz geantwortet werden muss
Beispiel:
»wann kommst du?« ist eine Ergänzungsfrage

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch bei der Prüfung der mathematischen Fähigkeiten setzen die Ergänzungsfragen einen eigenen Schwerpunkt.
Süddeutsche Zeitung, 19.06.2002
Nach dem Verhör des Herrn Dodd verbleiben mir nur wenige Ergänzungsfragen.
o. A.: Einhundertdreiundzwanzigster Tag. Dienstag, 7. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 19788
Allein durch ihre Anwesenheit sei gewährleistet, dass Ergänzungsfragen eingebracht und in den Protokollen notiert werden.
Der Tagesspiegel, 13.06.2000
Allerdings hatte diese Vernehmung bereits am 3. März stattgefunden und war am 22. März mit wenigen Ergänzungsfragen abgeschlossen worden.
Die Welt, 26.03.1999
Oft wird diese Zeit zu Ergänzungsfragen persönlicherer Art an den Lehrenden, zu Zwiegesprächen, oft zur schriftlichen Festlegung bestimmter erörterter Punkte der Arbeit benutzt.
Gesundheit und Erziehung, 1933, Nr. 4, Bd. 46
Zitationshilfe
„Ergänzungsfrage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ergänzungsfrage>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ergänzungsfach
Ergänzungsbogen
Ergänzungsblatt
Ergänzungsbindestrich
Ergänzungsbestimmung
Ergänzungsheft
Ergänzungskarte
Ergänzungskommando
Ergänzungsleistung
Ergänzungslieferung