Erdscheibe

WorttrennungErd-schei-be (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

volkstümlich Alpenveilchen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Herr des Fastens kehrt nie mehr zurück auf die blaue Erdscheibe.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 199
Über der Erdscheibe hat auch die Sonne ihren unverrückbaren Ort.
Die Zeit, 22.04.1999, Nr. 17
Trotzdem kehrte er nach einiger Zeit wohlbehalten wieder auf die Erdscheibe zurück, am Antipoden seines Startorts.
Die Zeit, 24.12.1982, Nr. 52
Nach der mythologischen Vorstellung von Schedels mittelalterlicher Weltkarte droht die Erdscheibe von den Rändern her zu zerfallen.
Die Welt, 27.07.2000
Das wahre Zentrum der Erdscheibe aber bilde Griechenland und dort wiederum die heilige Stadt Delphi als Nabel der Welt.
Krämer, Walter: Geheimnis der Ferne, Leipzig u. a.: Urania-Verlag 1971, S. 163
Zitationshilfe
„Erdscheibe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Erdscheibe>, abgerufen am 21.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erdschatten
Erdsatellit
Erdsalamander
Erdrutschsieg
erdrutschartig
Erdschein
Erdschicht
Erdschlipf
Erdschluß
Erdscholle