Erdmond

GrammatikSubstantiv
WorttrennungErd-mond (computergeneriert)

Thesaurus

Astronomie
Synonymgruppe
Erdbegleiter · Erdmond · ↗Erdtrabant · ↗Mond  ●  ↗Luna  fachspr. · kosmischer Nachbar  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • mondsüchtig · schlafwandelnd · ↗somnambul
  • Lunarkalender · Mondkalender · freier Lunarkalender · ungebundener Lunarkalender
  • Lunisolarkalender · gebundener Lunarkalender
  • Mondkartierung · ↗Selenografie
  • Tellurium  fachspr., lat.
  • Blutmond · Kupfermond

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ist etwa nur ein Fünfzehntel so groß wie der Erdmond.
Der Tagesspiegel, 12.06.2004
Überdies will er Berge und Täler auf der Oberfläche des Erdmondes beobachten können.
Die Welt, 07.08.1999
Bei einer solchen kosmischen Katastrophe entstand wohl auch der Erdmond.
Süddeutsche Zeitung, 05.06.2001
Außerdem hat der Erdmond eine für das innere Sonnensystem erstaunlich geringe Dichte.
o. A.: Aus Trümmern geboren. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Zum Teil könnte es sich um die Einschlagspuren von Meteoriten handeln, vergleichbar mit den lavagefüllten Becken des Erdmondes.
o. A.: Der eisige Außenseiter. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Zitationshilfe
„Erdmond“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Erdmond>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erdmittelpunkt
Erdmittelalter
Erdmetall
Erdmessung
Erdmaus
Erdmulde
erdnah
Erdnähe
Erdneuzeit
Erdnuss