Erdmännchen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungErd-männ-chen
WortzerlegungErdeMännchen
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Kleines Säugetier mit hellgrauem Fell und unauffälligen Querstreifen
2.
Synonym zu Erdgeist (Lesart 1)

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
Erdmännchen · ↗Surikate  ●  Scharrtier  veraltet
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da habe ich mir dann überlegt, wie das wohl ist, als Erdmännchen.
Die Zeit, 17.03.2008 (online)
In diesem Jahr sitze ich zum ersten Mal bei den "Erdmännchen" im Elferrat.
Süddeutsche Zeitung, 09.02.2002
Er kann tanzen, sich tot stellen, grummeln, Türen schließen und Erdmännchen machen.
Bild, 06.04.2005
Auch die Erdmännchen im Zoo von Hannover genießen den Vorfrühling.
Die Welt, 19.02.2004
Hier ist der Lebensraum des Heidemännchens, einem Verwandten des Erdmännchens.
Der Tagesspiegel, 24.08.2003
Zitationshilfe
„Erdmännchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Erdmännchen>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erdmann
Erdmagnetismus
erdmagnetisch
Erdmagnetfeld
erdlos
Erdmantel
Erdmasse
Erdmaus
Erdmessung
Erdmetall