Erdbeschreibung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungErd-be-schrei-bung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach denselben Gesichtspunkten sind die Werke der Geschichte und Erdbeschreibung zu beurteilen.
Goldfriedrich, Johann: Geschichte des Deutschen Buchhandels vom Beginn der klassischen Litteraturperiode bis zum Beginn der Fremdherrschaft. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1909], S. 23073
Gewiß ist die vielberedete französische Seßhaftigkeit mit im Spiel, wenn bei unseren westlichen Nachbarn Reisebücher und Erdbeschreibungen unaufhörlich gefragt sind.
Die Zeit, 17.04.1958, Nr. 16
In einem zweiten Werk hat Hekatäos eine Erdbeschreibung gegeben, gewissermaßen den Text zu Anaximanders Karte.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. III. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 30448
Die Schriften des Hekataios, darunter seine «Erdbeschreibung» (Ges Periegesis), sind nur bruchstückhaft erhalten geblieben.
Krämer, Walter: Geheimnis der Ferne, Leipzig u. a.: Urania-Verlag 1971, S. 163
Zitationshilfe
„Erdbeschreibung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Erdbeschreibung>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erdbeschleunigung
Erdbeobachtung
Erdbeherrschung
Erdbeerwein
Erdbeertorte
Erdbestattung
Erdbevölkerung
Erdbewegung
Erdbewohner
Erdbirne