Erdbeobachtung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Erdbeobachtung · Nominativ Plural: Erdbeobachtungen
WorttrennungErd-be-ob-ach-tung
WortzerlegungErdeBeobachtung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann kommen Erdbeobachtungen, und dann haben wir auch noch ein paar wissenschaftliche Experimente an Bord.
Die Welt, 18.11.2000
Dennoch will die ESA auch Vorhaben zur Erdbeobachtung im kleineren Rahmen fördern.
Süddeutsche Zeitung, 14.06.1995
Sie kann die Erdbeobachtung unterstützen und beispielsweise bei Ölunfällen oder Überschwemmungen aktuelle Bilder liefern.
Die Zeit, 14.05.2012 (online)
Außerdem sollen die Europäer eine Plattform zur Erdbeobachtung aus einer polaren Umlaufbahn entwickeln.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1986]
Gestrichen werden die Direktoren-Posten für Erdbeobachtung, für Telekommunikation und die Stelle des Generalinspekteurs in der ESA-Zentrale in Paris.
o. A.: Euro-Raumfahrt. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Zitationshilfe
„Erdbeobachtung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Erdbeobachtung>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erdbeherrschung
Erdbeerwein
Erdbeertorte
Erdbeersaison
Erdbeersaft
Erdbeschleunigung
Erdbeschreibung
Erdbestattung
Erdbevölkerung
Erdbewegung