Entzauberung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungEnt-zau-be-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungentzaubern-ung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Enttäuschung Ernüchterung Mythos Prozeß These Utopie Verzauberung Welt Weltbild beitragen endgültig fortschreitend gewiss radikal vollziehen wissenschaftlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Entzauberung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun trat Adam Green zur schmerzlichen Entzauberung seiner selbst an.
Die Welt, 06.07.2005
Der Mann soll schon ganz wild sein auf seine nächste Entzauberung.
Süddeutsche Zeitung, 08.02.2000
Das bedeutete die Entzauberung der Welt zugunsten einer ungeheuren Konzentration, der Konzentration auf die Schrift.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 117
Aber es gibt eine Entschädigung für diese Entzauberung der Wirklichkeit.
Safranski, Rüdiger: Friedrich Schiller, München Wien: Carl Hanser 2004, S. 60
Die radikale Entzauberung der Welt ließ einen anderen Weg als die innerweltliche Askese innerlich nicht zu.
Weber, Max: Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus. In: Weber, Marianne (Hg.) Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, Bd. I, Tübingen: Mohr 1920 [1920], S. 150
Zitationshilfe
„Entzauberung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Entzauberung>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entzaubern
Entwurzelung
entwurzeln
entwurmen
Entwurfszeichnung
entzerren
Entzerrer
Entzerrung
entziehen
Entziehung