Entwicklungsreihe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungEnt-wick-lungs-rei-he
WortzerlegungEntwicklungReihe
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
die verschiedenen Stufen einer Entwicklungsreihe
die Geschichte der Klassenkämpfe stellt eine Entwicklungsreihe dar
diese Phänomene bilden eine zusammenhängende Entwicklungsreihe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Literatur

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Entwicklungsreihe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei ist es lehrreich, zu sehen, wie hier mit leichter Hand notwendige historische Entwicklungsreihen umgebogen werden zugunsten eines einseitigen dogmatischen Standpunkts.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1928, S. 979
Sie stehen als Glieder in einer wirklichen, konkret zeitlichen Entwicklungsreihe.
Freyer, Hans: Soziologie als Wirklichkeitswissenschaft, Leipzig u. a.: B.G. Teubner 1930, S. 212
Im Rahmen dieses Forschungskomplexes zeigt sich eine Entwicklungsreihe von motorischen und sensomotorischen zu psychomotorischen und schließlich handlungstheoretisch orientierten Konzepten.
Nitsch, Jürgen R.: Sportpsychologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 24699
Unter denen sind die nun vier Theaterstücke sicher die spannendste Entwicklungsreihe, spannend auch durch ihre Konsequenz.
Die Zeit, 06.10.1978, Nr. 41
Rund 90 Formel-1-Techniker werkeln wacker an Entwicklungsreihen der silber-schwarzen Rennwagen.
Die Welt, 16.07.2003
Zitationshilfe
„Entwicklungsreihe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Entwicklungsreihe>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entwicklungspsychologisch
Entwicklungspsychologie
Entwicklungsprozess
Entwicklungsprojekt
Entwicklungsprogramm
Entwicklungsrichtung
Entwicklungsroman
Entwicklungsrückstand
Entwicklungsschritt
Entwicklungsschub