Entwicklungsetappe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungEnt-wick-lungs-etap-pe
WortzerlegungEntwicklungEtappe
eWDG, 1967

Bedeutung

Typische Verbindungen
computergeneriert

gegenwärtig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Entwicklungsetappe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch für die nächste Entwicklungsetappe der Kinder ist die muttersprachliche Bildung und Erziehung im Kindergarten bedeutungsvoll.
Brumme, Gertrud-Marie: Muttersprache im Kindergarten, Berlin: Volk u. Wissen 1981 [1966], S. 7
Die russisch-deutschen Beziehungen erleben seit dem Fall der Mauer eine qualitativ neue Entwicklungsetappe.
Die Welt, 13.09.2005
Er widerspiegelt in seinem Bedeutungswandel die Entwicklungsetappen in der Geschichte der Altertumswissenschaft.
o. A.: Lexikon der Kunst - A. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 25951
Dem umfassenden Aufbau des Kommunismus entspricht auch eine neue, höhere Entwicklungsetappe der Partei, ihrer politischen, ideologischen und organisatorischen Arbeit.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1961]
Obgleich Lenin erkannte, daß der Kriegskommunismus keine normale Entwicklungsetappe war, sah er in ihm die Möglichkeit zu einem direkten Übergang zum Naturalverteilungssystem.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - P. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 8370
Zitationshilfe
„Entwicklungsetappe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Entwicklungsetappe>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entwicklungsepoche
Entwicklungsdynamik
Entwicklungsdienst
Entwicklungschance
Entwicklungsbüro
entwicklungsfähig
Entwicklungsfähigkeit
Entwicklungsfaktor
Entwicklungsfonds
Entwicklungsförderung