Entwicklungsbedingung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungEnt-wick-lungs-be-din-gung

Typische Verbindungen
computergeneriert

gegenwärtig günstig inner

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Entwicklungsbedingung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber durch den Tod seiner Mutter werden ihm wichtige Entwicklungsbedingungen genommen.
Bild, 22.02.2005
Es fordert seit seinem Inkrafttreten, also seit 43 Jahren: Nichtehelichen Kindern müssen gleiche Entwicklungsbedingungen garantiert werden wie ehelichen Kindern.
Die Zeit, 11.09.1992, Nr. 38
Somit können die Kenntnis objektiver Entwicklungsbedingungen des menschlichen Wesens und die Kenntnis pathopsychischer Auffälligkeiten zu einer pädagogisch-psychologischen Therapie integriert werden.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 28
Richtig ist es, die sowjetischen Erfahrungen zu studieren, aber selbständig zu verarbeiten und entsprechend den Entwicklungsbedingungen des betreffenden Landes anzuwenden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1957]
Nach ihr sind die meisten ökologischen Vorgänge nur dann zu verstehen, wenn dabei die Entwicklungsbedingungen eines Ökosystems hinreichend berücksichtigt werden.
Süddeutsche Zeitung, 12.09.1995
Zitationshilfe
„Entwicklungsbedingung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Entwicklungsbedingung>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entwicklungsbedingt
Entwicklungsbedarf
Entwicklungsbank
Entwicklungsaufwand
Entwicklungsaufgabe
Entwicklungsbegriff
Entwicklungsbereich
Entwicklungsbeschleunigung
Entwicklungsbüro
Entwicklungschance