Entstehungsjahr, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Entstehungsjahr(e)s · Nominativ Plural: Entstehungsjahre
WorttrennungEnt-ste-hungs-jahr

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Rechts unten auf dem Bild ist als Entstehungsjahr 1601 angegeben.
Die Zeit, 25.08.2006, Nr. 35
Man denke an das Entstehungsjahr 1943, dann wird man den Text zu schätzen wissen.
Die Welt, 24.07.2004
Als solcher war er im Entstehungsjahr 1833 ja auch gedacht.
Bild, 07.02.2000
Sie weist nicht auf das Entstehungsjahr des Stückes, sondern auf die Entstehungszeit des Modells.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 10138
Soweit sie angegeben werden können, beziehen sich Jahreszahlen nach dem Werktitel auf das Entstehungsjahr, solche nach der Verlagsbezeichnung auf das Erscheinungsjahr.
Ott, Alfons: Fuchs (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1955], S. 18565
Zitationshilfe
„Entstehungsjahr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Entstehungsjahr>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entstehungsherd
Entstehungsgrund
Entstehungsgeschichte
Entstehungsbedingung
Entstehung
Entstehungskontext
Entstehungsmechanismus
Entstehungsort
Entstehungsphase
Entstehungsprozeß