Entlastungsbeweis

GrammatikSubstantiv
WorttrennungEnt-las-tungs-be-weis

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie können also neue Entlastungsbeweise geradezu produzieren und damit das Urteil unterlaufen.
Süddeutsche Zeitung, 25.11.1995
Er sammelt Entlastungsbeweise und lügt sich permanent in die eigene Tasche, weil er eben so verknallt ist.
konkret, 1984
Ich stelle an den Ersten Staatsanwalt die Frage, weshalb er diesen Entlastungsbeweis nicht zur Stelle geschafft hat?
Friedländer, Hugo: Die Oldenburgischen Spielerprozeße. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 22417
Aber zumindest bleibt der Verurteilte am Leben und kann das Verfahren, wenn völlig neue Entlastungsbeweise auftauchen, wieder aufgenommen und neu aufgerollt werden.
Die Zeit, 19.09.2011, Nr. 38
Und doch verwandelte das Gericht dieses Wasser in Wein, machte aus der früher als Schutzbehauptung eingestuften Aussage eines Mittäters einen Entlastungsbeweis.
Süddeutsche Zeitung, 20.12.2003
Zitationshilfe
„Entlastungsbeweis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Entlastungsbeweis>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entlastungsangriff
Entlastung
entlasten
Entlassungszeugnis
Entlassungswelle
Entlastungsbogen
Entlastungseffekt
Entlastungsfrage
Entlastungsfunktion
Entlastungsmaterial