Endglied

GrammatikSubstantiv
WorttrennungEnd-glied (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auffällig ist das vor längerer Zeit ärztlich behandelte verkrüppelte Endglied des rechten Mittelfingers.
Süddeutsche Zeitung, 12.06.1999
Vielmehr sprach man vom sogenannten Terminal - dem Endglied in einer Kette.
C't, 1991, Nr. 10
Sie sahen eben nicht die Dimensionen der Abstufung, sondern nur die gleichsam absolut verstandenen Endglieder.
Hartmann, Nicolai: Der Aufbau der realen Welt, Berlin: de Gruyter 1940, S. 291
Sie alle haben das Erbe Liszts weitergetragen und dem bedeutendsten Endglied dieser Entwicklung, R. Strauss, den Weg gebahnt.
Wirth, Helmut: Symphonische Dichtung. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 21707
Sie bilden das Endglied in der Kette aller Sicherheitsmaßnahmen und geben den Kraftwerken mit Leichtwasserreaktoren ihr besonderes Gesicht.
Zerna, Wolfgang u. Schnellenbach, Günter: Probleme des Stahlbetons und Spannbetons bei Reaktorgebäuden für Kernkraftwerke. In: Vorträge auf dem Betontag 1971, [Wiesbaden]: [Deutscher Beton-Verein e.V.] 1971, S. 280
Zitationshilfe
„Endglied“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Endglied>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Endgeschwindigkeit
Endgerät
endgeil
Endfünfziger
Endfertigung
endgültig
Endgültigkeit
Endhaltestelle
Endhirn
endigen