Elternpaar, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungEl-tern-paar (computergeneriert)
WortzerlegungElternPaar

Typische Verbindungen
computergeneriert

Alleinerziehende Kind Klage Lübecker Nachkomme Nachwuchs Sohn Tochter Verfassungsbeschwerde beid berufstätig betroffen gleichgeschlechtlich jung klagen lebend lesbisch stolz trauernd türkisch unverheiratet verurteilen verzweifelt werdend zwölf

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Elternpaar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allein jedes dritte Elternpaar äußerte, die Qualität der Ausbildung sei "schlecht".
Die Welt, 29.12.2004
Auf ein zur Adoption freigegebenes Kind kommen aber im Schnitt 14 adoptionswillige Elternpaare.
Bild, 18.08.2004
Auch teilen sich beide Elternpaare oft die Ausgaben für das Fest.
Schäfer-Elmayer, Thomas: Der Elmayer. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1991], S. 4584
So war er selbst in seinem Elternpaar mit in dem Bild.
Weismantel, Leo: Die höllische Trinität, Berlin: Union-Verl.1966 [1943], S. 451
Zuerst wird das Brautpaar, danach werden die beiden Elternpaare beglückwünscht.
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 28188
Zitationshilfe
„Elternpaar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Elternpaar>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Elternmitbestimmung
Elternlosigkeit
elternlos
Elternliebe
Elterninitiative
Elternpflicht
Elternrat
Elternrecht
Elternschaft
Elternschlafzimmer