Elektroantrieb, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Elektroantrieb(e)s
Aussprache
WorttrennungElek-tro-an-trieb · Elekt-ro-an-trieb

Thesaurus

Elektrizität, Technik
Synonymgruppe
Elektroantrieb · ↗Elektromotor · elektrischer Antrieb
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Hauptschlussmaschine · Reihenschlussmaschine · Reihenschlussmotor
  • Compound-Motor · Doppelschlussmotor · ↗Verbundmotor
  • Drehstrom-Asynchronmaschine · Drehstrom-Induktionsmaschine · Käfigläufermaschine
  • Gleichstrommaschine · Gleichstrommotor · Kommutatormaschine · Kommutatormotor
  • Allstrommotor · ↗Universalmotor
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auto Batterie Benzinmotor Brennstoffzelle Fahrrad Fahrzeug Kombination Verbrennungsmotor ausrüsten ausstatten kombinieren leise rein umstellen unterstützend zusätzlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Elektroantrieb‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und mit dem Elektroantrieb können sie in der Stadt dennoch emissionsfrei fahren.
Die Zeit, 18.03.1999, Nr. 12
Der gar nicht so neue Elektroantrieb hat sich bewährt, nur mit dem nahezu wichtigsten Teil, der Batterie, gibt es noch Probleme.
Der Tagesspiegel, 06.01.2004
Die Deutsche Post AG setzt fünf Mercedes-Transporter vom Typ Vito mit Elektroantrieb ein.
Bild, 04.01.2000
Den Rest, also den Elektroantrieb mitsamt der Batterieproblematik, konnte ich selbst lösen.
Süddeutsche Zeitung, 29.10.1994
Nicht nur der Elektroantrieb wurde verbessert, sondern auch der Verbrennungsmotor.
Die Welt, 06.06.2003
Zitationshilfe
„Elektroantrieb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Elektroantrieb>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Elektroanalyse
elektroakustisch
Elektroakustik
Elektro-Scooter
elektro-
Elektroartikel
Elektroauto
Elektroberuf
Elektroboot
Elektrobranche