Elektrizitätsversorgung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungElek-tri-zi-täts-ver-sor-gung · Elekt-ri-zi-täts-ver-sor-gung
WortzerlegungElektrizitätVersorgung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Versorgung einer Volkswirtschaft mit elektrischem Strom; Stromversorgung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausbau Engpaß Verbesserung Zusammenbruch abschneiden staatlich unterbrechen zusammenbrechen öffentlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Elektrizitätsversorgung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die chinesische Regierung hat fest zugesagt, die Elektrizitätsversorgung des Landes zu verbessern.
Die Welt, 15.10.2003
Sie haben auch ein besonderes Interesse an bestimmten Technologien, beispielsweise netzunabhängiger Elektrizitätsversorgung.
Der Tagesspiegel, 18.11.2000
Die Fonds arbeiten mit dem Kapital, sie investierten vor allem in die Elektrizitätsversorgung.
Süddeutsche Zeitung, 07.09.1995
Und wenn dies zur falschen Zeit geschieht, dann bricht die Elektrizitätsversorgung zusammen.
Der Spiegel, 21.09.1992
Auch hätten Saboteure versucht, die Elektrizitätsversorgung von Maseru zu unterbrechen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1983]
Zitationshilfe
„Elektrizitätsversorgung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Elektrizitätsversorgung>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Elektrizitätsunternehmen
Elektrizitätsnetz
Elektrizitätsmenge
Elektrizitätsmarkt
Elektrizitätsleiter
Elektrizitätsverteilung
Elektrizitätswerk
Elektrizitätswirtschaft
Elektrizitätszähler
elektro-