Eisenfresser, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungEi-sen-fres-ser
WortzerlegungEisenFresser
eWDG, 1967

Bedeutung

abwertend dreister Aufschneider, besonders auf militärischem Gebiet
Beispiele:
der langweilige Ehrgeiz unbefriedigter Eisenfresser [WerfelMusa Dagh395]
So ein Bramarbas und Eisenfresser, / Will einnehmen alle festen Schlösser [SchillerWallenst. Lager8]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Eisen · eisern · Eisenbahn · Eisenfresser · Eisenhut
Eisen n. graues Schwermetall, ahd. īsarn, īsan (8. Jh.), mhd. īsern, īser, īsen, asächs. īsarn, mnd. īsern, īsen, mnl. īser, īsen, nl. ijzer, afries. īser, īsern, aengl. īsern, īsen, īren, engl. iron, anord. īsarn, durch Dissimilation (wenn nicht Entlehnung aus dem Kelt., s. unten) īarn, jārn, schwed. järn, got. eisarn führen auf germ. *īsarna-, dem kelt. *īsarno- entspricht, vgl. air. īärn, kymr. haiarn, akorn. hoern. Die Annahme, dem germ. wie dem kelt. Wort läge vielleicht eine illyr. Bezeichnung zugrunde, ist ganz unsicher, da die älteste europäische Eisengewinnung für eine „illyrische“ Hallstattkultur (8. Jh. v. u. Z.) nicht nachzuweisen ist. Eisen bezeichnet neben dem Metall seit alters Werkzeuge und Gegenstände wie (Pflug)eisen, (Huf)eisen. eisern Adj. ‘aus Eisen bestehend’, ahd. īsa(r)nīn (8. Jh.), īser(īn) (Hs. 13. Jh.), īsīn (9. Jh.), mhd. īserīn, īsenīn. Eisenbahn f. ‘schienengebundenes Transport- und Verkehrsmittel’. Im Bergbau zunächst ‘mit Eisenschienen versehene Bäume oder Balken, auf denen Förderwagen bewegt werden’ (Ende 18. Jh.). Eisenbahn bezeichnet anfangs den Schienenstrang, wird aber bald (nachdem in England 1825 der erste Personenzug verkehrt) auf den Zug erweitert. Eisenfresser m. ‘tollkühner Krieger, wer sich seiner Kriegstaten rühmt, Kraftprotz, Prahlhans, Wichtigtuer’ (16. Jh.). Eisenhut m. blaublühende Hahnenfußgattung mit helmartiger Blütenform (16. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Eisenfresser  ugs. · harter Bursche  ugs. · harter Hund  ugs. · knallharter Typ  ugs.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Edmund Stoiber hat einen Ruf als Eisenfresser, den er einst als bayerischer Innenminister grundgelegt hat.
Süddeutsche Zeitung, 14.01.2002
Offensichtlich gibt es recht viele dieser Eisenfresser am Boden der Nordsee.
Die Welt, 26.02.2004
Nebenan im Kraftraum, einem Muß in jeder Anstalt, schwitzen und stöhnen die "Eisenfresser".
Die Zeit, 07.11.1997, Nr. 46
Dass Jung - dem öffentlichen Bild vom Eisenfresser zum Trotz - ein angenehmer und geradliniger Mensch ist, änderte am Kompetenzproblem wenig.
Der Tagesspiegel, 18.01.2002
Also muss sie verstärkt darauf setzen, die Partei als Bürgerrechtspartei gegen Schily, Beckstein und die sonstigen Eisenfresser in Szene zu setzen.
Süddeutsche Zeitung, 17.11.2001
Zitationshilfe
„Eisenfresser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Eisenfresser>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eisenfleckigkeit
Eisenfleck
eisenfest
Eisenfeilspäne
Eisenfeile
eisenführend
Eisengang
Eisengarn
Eisengeflecht
Eisengehalt