Einzelheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Einzelheit · Nominativ Plural: Einzelheiten
Aussprache
WorttrennungEin-zel-heit
Wortzerlegungeinzeln-heit
eWDG, 1967

Bedeutung

einzelner Teil eines großen Ganzen, Detail
Beispiele:
eine charakteristische, (un)wesentliche, (un)wichtige Einzelheit
die kleinste Einzelheit erwähnen
alle Einzelheiten des Zimmers waren mir bekannt
die Einzelheiten konnte ich während der schnellen Fahrt nicht erkennen
die Einzelheiten malen
sich mit den technischen Einzelheiten vertraut machen
etw. bis in die kleinste Einzelheit, bis in die kleinsten Einzelheiten, in allen Einzelheiten erzählen, schildern, darstellen
bei der Beschreibung, Erzählung, Verhandlung bis in die letzte Einzelheit gehen
etw. bis in jede Einzelheit untersuchen
sich in Einzelheiten verlieren
auf Einzelheiten möchte ich mich nicht einlassen
er verzichtete auf Einzelheiten, auf jede Einzelheit
niemand besann sich auf Einzelheiten
eine Fülle von Einzelheiten
wir wollen uns nicht mit Einzelheiten aufhalten [KasackStadt532]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

einzeln · Einzelheit · Einzelwesen
einzeln Adj. ‘einer für sich allein, gesondert’, mhd. frühnhd. einzel. Das Adjektiv gehört als Ableitung zu gleichbed. ahd. einezzi, mhd. einez, einz (oder einetze, einze, s. ↗einzig). Bereits bei Luther begegnet neben flektierten Formen von frühnhd. einzel ein flexionsloses einzelen. Seit dem 18. Jh. wird auslautendes -n im Nominativ weithin üblich. Dieses entstammt wohl dem (formal einen Dativ Plur. darstellenden) Adverb mhd. (md.) ēnzelen, nhd. einzeln (trotz fehlerhafter Schreibung der Hs. vielleicht schon ahd. einzelēn, 9. oder 10. Jh.), wird aber auch (ähnlich wie bei ↗albern, s. d.) durch flektierte Kasus des Adjektivs gestützt. Älteres einzel lebt als Bestimmungswort in zahlreichen Zusammensetzungen fort. Einzelheit f. ‘Teil eines Ganzen, Detail’, Abstraktbildung zu einzel (Ende 17. Jh., zunächst für ‘Einmaligkeit’); daneben im 18. und 19. Jh. unter Einfluß von einzeln oft auch Einzelnheit. Einzelwesen n. Wortschöpfung (durch Campe 1791) für Individuum, die nach 1800 an Verbreitung gewinnt.

Thesaurus

Synonymgruppe
Baustein · ↗Bestandteil · ↗Detail · Einzelheit · ↗Element · ↗Gegenstand · ↗Glied · ↗Komponente · ↗Konstituens · ↗Modul · ↗Punkt · ↗Stück · ↗Teil
Unterbegriffe
  • Entwurfselement · Trassierungselement
  • Feuerschläger · Feuerstahl  ●  Feuereisen  veraltet · Feuerschurf  veraltet · Pinkeisen  veraltet
Assoziationen
Antonyme
Synonymgruppe
Detail · Einzelheit · ↗Kleinigkeit
Zitationshilfe
„Einzelheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Einzelheit>, abgerufen am 27.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einzelheft
Einzelhaushalt
Einzelhaus
Einzelhandlung
Einzelhändler
Einzelhof
Einzelindividuum
Einzelinformation
Einzelinitiative
Einzelinteresse