Einwickelpapier, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungEin-wi-ckel-pa-pier
WortzerlegungeinwickelnPapier
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
grobes, braunes, weißes, gemustertes, feines Einwickelpapier
das Einwickelpapier war zerrissen
etw. noch als Einwickelpapier verwenden

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In grünen Gitterkäfigen werden beispielsweise Pappbecher, Einwickelpapiere und Servietten zusammengehalten.
Süddeutsche Zeitung, 13.09.1997
Die Vorstellungen reduzierten sich auf Speckschwarten, fette Einwickelpapiere, die graue Kommißstreichwurst, den Kunsthonig aus Tangermünde, duftend nun nach Lindenblüten.
Fritsch, Gerhard: Fasching, Hamburg: Rowohlt 1967, S. 195
Zitationshilfe
„Einwickelpapier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Einwickelpapier>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einwickeln
Einwertigkeit
einwertig
Einwerfer
einwerfen
Einwickelung
Einwicklung
einwiegen
einwilligen
Einwilligung