Eintrittstermin, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Eintrittstermin(e)s · Nominativ Plural: Eintrittstermine
WorttrennungEin-tritts-ter-min

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gehaltsanspruch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eintrittstermin‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Eintrittstermin konnte noch nicht festgelegt werden, weil Twardy noch bis Ende 2001 vertraglich an den ASV gebunden ist.
Süddeutsche Zeitung, 25.11.2000
Den Beginn des Spätsommers markieren die Eintrittstermine der Gelbreife des Winterweizens.
Süddeutsche Zeitung, 16.08.2000
Wenn es nicht gelingt, den EU-Vertrag durch vertrauensbildende Sanktionen im Bereich der Geldpolitik zu ergänzen, erscheint eine Verschiebung des Eintrittstermins aus ökonomischer Sicht unvermeidlich.
Die Zeit, 27.06.1997, Nr. 27
Person, Militärverhältnisse, trübesten Eintrittstermin, Gehaltsansprüche und Erkundigungsstellen sowie Zeugnisabschriften und Bild einsenden an Zigarettenfabrik Haus Neuerburg o. H. G., Trier.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 03.03.1916
Zitationshilfe
„Eintrittstermin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Eintrittstermin>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eintrittspreis
Eintrittskarte
Eintrittsgeld
Eintrittsgebühr
Eintrittsbillett
Eintrittsticket
Eintrittswahrscheinlichkeit
eintrocknen
eintrommeln
eintröpfeln