Einschleifung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungEin-schlei-fung
Wortzerlegungeinschleifen-ung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So wurde unser Recht zur kleinen Münze, Regelbeachtung auf die Eigenbegünstigung begrenzt; selektiver Rechtsgehorsam ließ Einschleifung neuer Gewalten zu.
Süddeutsche Zeitung, 09.10.1997
Adoption ist die "gesellschaftliche Reaktionsabkürzung", das lebensgemeinschaftliche Gegenstück zu den Verkürzungen und Einschleifungen im Verhalten des Individuums.
Scheidt, Walter: Kulturbiologie, Jena: Fischer 1930, S. 47
Zitationshilfe
„Einschleifung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Einschleifung>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einschleifen
einschleichen
einschlämmen
Einschlagstelle
Einschlagsstelle
einschleimen
einschleppen
Einschleppung
Einschleppungsgefahr
einschleusen