Einreibemittel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungEin-rei-be-mit-tel (computergeneriert)
WortzerlegungeinreibenMittel
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
ein Einreibemittel gegen Rheuma, Mückenstiche
ein dickflüssiges Einreibemittel

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie reagieren denn nun die Patienten auf die neue Zurückhaltung beim Verschreiben, zum Beispiel bei schlichten Einreibemitteln oder bei Kopfschmerztabletten?
Der Spiegel, 01.02.1993
Statt dessen rät er zu Einreibemitteln, Gazefenstern und langer Kleidung in den Abendstunden.
Die Welt, 29.08.2002
Einreibemittel müssen alle paar Stunden erneuert werden; und eine Dauerbehandlung mit Insektenvernichtungsmitteln ist auch für Rossnaturen nicht sehr gesund.
Die Zeit, 09.08.2006, Nr. 33
Das wird am Beispiel der Rheumabehandlung mit Salben und anderen Einreibemitteln deutlich.
Die Zeit, 06.04.1990, Nr. 15
Zitationshilfe
„Einreibemittel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Einreibemittel>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einregulieren
einregnen
einreden
Einrede
Einrechnung
einreiben
Einreiber
Einreibung
einreichen
Einreichung