Einkommenslage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Einkommenslage · Nominativ Plural: Einkommenslagen
WorttrennungEin-kom-mens-la-ge (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bauer Bevölkerung Landwirtschaft Verbesserung verbessern verbessert verschlechtern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einkommenslage‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese bleiben jedoch um so geringer, je ungünstiger die heutige Einkommenslage der Betriebe ist.
Die Zeit, 17.07.1964, Nr. 29
Wer daneben je nach persönlichem Bedarf im Alter und je nach Einkommenslage privat vorsorgen will, sollte dies tun.
Süddeutsche Zeitung, 01.03.1994
Gestern legte die Regierung ihren ersten Bericht zur Einkommenslage vor.
Bild, 26.04.2001
Zusätzlich zur Gesundheit soll die Haifischflosse auch die Einkommenslage verbessern.
o. A. [jj]: Haifischflossensuppe. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Die Befragten hätten im August sowohl die weitere Konjunkturentwicklung als auch ihre zukünftige Einkommenslage pessimistischer bewertet als im Juli.
Die Welt, 31.08.2002
Zitationshilfe
„Einkommenslage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Einkommenslage>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einkommensklasse
Einkommensindex
Einkommenshöhe
Einkommensgruppe
Einkommensgrenze
einkommenslos
Einkommensmillionär
Einkommensnachweis
Einkommensniveau
Einkommenspolitik