Einfamilienhaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungEin-fa-mi-li-en-haus (computergeneriert)
WortzerlegungeinsFamilieHaus
eWDG, 1967

Bedeutung

Haus für eine einzige Familie

Thesaurus

Synonymgruppe
Einfamilienhaus · Einfamilienwohnhaus
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Baugenehmigung Baugrund Brand Dachstuhl Doppelhaus Doppelhaushälfte Eigentumswohnung Einbruch Einliegerwohnung Garage Garten Keller Reihenhaus Stadtrand Stadtvilla Vorgarten Wohnfläche Wohnwert Zweifamilienhaus bewohnen durchschnittlich einbrechen freistehend gebaut gebraucht schmuck selbstgenutzt stehend zweigeschossig zweistöckig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Einfamilienhaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von seinem Einfamilienhaus braucht er nur drei Minuten in den Wald.
Bild, 20.04.2004
In dem vorliegenden Fall hatten die Partner mit dem Geld der Frau ein Einfamilienhaus gekauft.
Der Tagesspiegel, 01.03.2001
Es bot für Japan eine völlig neue Konzeption des Einfamilienhauses.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 19598
Das Einfamilienhaus in der Vorstadt ist das Ziel ihres Lebens.
Schelsky, Helmut: Die skeptische Generation, Düsseldorf: Diederichs 1957, S. 612
Während dieser Zeit haben wir alle ein Wilmersdorfer Einfamilienhaus besucht und auf dem Rasen Kaffee getrunken.
o. A.[Autorenkollektiv am Psychologischen Institut der Freien Universität Berlin]: Sozialistische Projektarbeit im Berliner Schülerladen Rote Freiheit. Frankfurt: Fischer Bücherei 1971, S. 59
Zitationshilfe
„Einfamilienhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Einfamilienhaus>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einfalzung
einfalzen
Einfaltspinsel
Einfältigkeit
einfältig
Einfang
einfangen
Einfangprozess
einfärben
einfarbig