Einfallstor, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungEin-falls-tor (computergeneriert)
WortzerlegungEinfallTor1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

geographisch günstiger Ort, der einen leichten Übergang, einen Einfall in ein anderes Gebiet ermöglicht

Thesaurus

Synonymgruppe
Angriffspunkt · ↗Zugang · ↗Zugangsmöglichkeit · ↗Zugangsweg  ●  Einfallstor  fig.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber gerade weil das so ist, müssen die Hersteller sich endlich um die Einfallstore der Viren kümmern.
Die Zeit, 15.05.2000, Nr. 20
Seit je gehört die Rhetorik zu den Einfallstoren der Philosophie in die Literatur.
Süddeutsche Zeitung, 06.12.2003
Denn niemand wird dazu gezwungen, die Einfallstore für neue Bedrohungen geöffnet zu halten.
Der Tagesspiegel, 02.08.2004
Es bleiben also unter Umständen weiter Einfallstore für Angreifer offen.
C't, 1999, Nr. 4
Die Einfallstore für zusätzliche, schleppergesteuerte Zuwanderung müssen wirksamer als bisher geschlossen werden.
Die Welt, 31.08.2002
Zitationshilfe
„Einfallstor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Einfallstor>, abgerufen am 17.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einfallsreichtum
einfallsreich
Einfallspforte
Einfallslot
Einfallslosigkeit
Einfallstraße
Einfallswinkel
Einfalt
einfältig
Einfältigkeit