Eindrücklichkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungEin-drück-lich-keit (computergeneriert)
Wortzerlegungeindrücklich-keit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die sinnliche Eindrücklichkeit des ersten Teils wird in ihnen abgelöst durch eine höchst informative Überfrachtung mit Wissensstoff.
Der Tagesspiegel, 25.04.2003
In Indien werden heute auffallend häufig Zahlen von großer vordergründiger Eindrücklichkeit bemüht.
Die Zeit, 23.02.1976, Nr. 08
Freilich ist das größte Gotteshaus der Christenheit auch von gewaltiger Eindrücklichkeit.
Süddeutsche Zeitung, 02.05.1995
Dazu gehören die Dokumentationen und Reportagen über den 11. September , die von unvergleichbarer Eindrücklichkeit sind, weil sie versuchen, den Terror begreifbar zu machen.
Die Welt, 04.09.2002
Diese pathetische Eindrücklichkeit, die dem Thema angemessen erscheint, stellt aber eine Ausnahme in dieser sehr konzeptuellen Ausstellung dar.
Süddeutsche Zeitung, 12.01.2004
Zitationshilfe
„Eindrücklichkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Eindrücklichkeit>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
eindrücklich
eindrücken
eindrückbar
Eindruck
Eindrittelpause
eindruckslos
eindrucksstark
Eindruckstelle
eindrucksvoll
eindruseln