Eigentümerin, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungEi-gen-tü-me-rin (computergeneriert)
WortzerlegungEigentümer-in

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anwesen Areal Baudenkmal Bauwerk Betreiberin Fläche Gebäude Gelände GmbH Grundbuch Grundstück Ilse-Holzapfel-Stiftung Immobilie Liegenschaft Oberfinanzdirektion Stadion Stiftung Treuhand Werft Wohnanlage Wohnungsbaugesellschaft alleinig bisherig damalig derzeitig eintragen hundertprozentig rechtmäßig verstorben weigern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Eigentümerin‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einem Jahr könnte die neue Eigentümerin das womöglich sanierte Blatt einem anderen Käufer anbieten.
Die Zeit, 19.05.2004, Nr. 21
Nach kurzer Zeit hatte die Eigentümerin ihr gutes Stück auch abgeholt.
Der Tagesspiegel, 16.09.2001
Bisher weigert sich die Stadt als Eigentümerin, die Kosten (eine Million Mark) zu übernehmen.
Bild, 20.11.1997
Aber ihre Eigentümerin scheint unter dem Zustand nicht zu leiden.
Riedel, Susanne: Eine Frau aus Amerika, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 35
Die Gemeinschaft ist Eigentümerin der spaltbaren Stoffe, die in den Mitgliedstaaten erzeugt oder in diese Staaten eingeführt werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1957]
Zitationshilfe
„Eigentümerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Eigentümerin>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eigentümergemeinschaft
Eigentümerfamilie
Eigentümer
Eigentum
Eigentor
Eigentümerschaft
Eigentümerstruktur
Eigentümerversammlung
Eigentümerwechsel
eigentümlich